Turmalin – Wirkung und Anwendung des Edelsteins

Der Turmalin ist für seine farbliche Vielfalt bekannt. Der Heilstein kommt in nahezu jeder Farbe vor. Ihm wird eine wohltuende Kraft zugeschrieben. Der schwarze Turmalin soll besonders wirksam auf deinen Energiehaushalt einwirken. Wir wollen dir die spannende Welt des Steins etwas näher bringen und haben die wichtigsten Informationen über den Turmalin zusammengefasst.

WAS IST EIN TURMALIN?

Ein Turmalin ist Teil einer Mineralgruppe, welche aus vielen Mischkristallen besteht. Der Edelstein kommt in über 100 verschiedenen Farben vor, weshalb er auch unter dem Namen „Chamäleon-Stein“ bekannt ist. Ihm werden belebende Eigenschaften nachgesagt, die positive Energie schenken sollen.

DIE BEDEUTUNG DES TURMALIN

Bekannt ist der Turmalin schon seit der Antike. Richtig erkannt wurde er aber nicht immer: Aufgrund der verschiedenen Erscheinungsformen und Farben des Steins wurde er häufig mit anderen Edelsteinen verwechselt. So hielten die Menschen den roten Turmalin für Granat oder Rubin, den grünen für Smaragd. Der Name Turmalin bedeutet übersetzt so viel wie „verschiedenartiger Stein“.

DIAMANT – SOUL FACTS

FARBE: ALLE

FAMILIE: TURMALIN

EIGENSCHAFTEN: SCHUTZSTEIN VOR NEGATIVEN ENERGIEN

MINERALKLASSE: SILIKATE

Dem Heilstein wurde früher nachgesagt, von selbst leuchten zu können. Diese These stimmt zwar nicht, der Turmalin besitzt dennoch eine besondere Eigenschaft: Pleochroismus beziehungsweise Mehrfarbigkeit ist ein häufig auftretendes Phänomen des Heilsteins. Je nach Blickwinkel erscheint der Edelstein in unterschiedlichen Farben.

ENTSTEHUNG DES EDELSTEINS

Wie entstehen die unterschiedlichen Turmaline? Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Da es sich bei Turmalin um eine Mischgruppe aus verschiedenen Kristallen handelt, entsteht jeder Stein etwas anders. Die Varietäten besitzen allerdings dieselbe strukturelle Anordnung, welche sie zu einer Mineralfamilie verbindet. Turmaline sind magmatischen Ursprungs und wachsen zu kleinen oder großen Kristallen, die über einen Meter lang werden können.

Am häufigsten bildet sich der schwarze Turmalin. Dieser wird auch als Schörl bezeichnet und gilt als einer der stärksten Schutzsteine gegen negative Energien. Größere Turmalin Funde wurden unter anderem in Brasilien, Madagaskar, Nigeria, Namibia, Sri Lanka, Afghanistan und Pakistan gemacht.

TURMALIN - WIRKUNG UND ANWENDUNG

Der Turmalin besitzt viele positive Eigenschaften. Er soll negative Gedanken fernhalten und dir neue Perspektiven schenken. Wie dich der Stein im Alltag unterstützen kann, erfährst du hier.

WELCHE WIRKUNG VERSPRICHT DER TURMALIN?

Jede Turmalinart besitzt ihre eigene Heilwirkung. Bei der Auswahl des Steins solltest du daher deiner Intuition vertrauen. Welcher Stein spricht dich besonders an? Die Edelsteine sind energetisch besonders wertvoll. Sie sollen aufbauende und belebende Eigenschaften besitzen, die deine Psyche stärken. Negative Strömungen sollen nicht nur ferngehalten werden, sondern sich ins Positive verwandeln. Wo zuvor Selbstzweifel war, soll eine gesunde Selbstsicherheit entstehen.

Der schwarze Turmalin ist nicht nur optisch ein wahres Schmuckstück, er gilt als einer der kraftvollsten Schutzsteine. Blockaden sollen gelöst und der positive Energiefluss in Gang gesetzt werden. Damit bringt er Gleichgewicht und Ausgeglichenheit in dein Leben. Mit seiner Hilfe verfügst du auch in schwierigen Situationen über die nötige Klarheit. Der Edelstein stärkt somit dein Durchhaltevermögen.

Der Schörl verfügt über Einflüsse auf alle Körperchakren. Sein Hauptchakra ist allerdings das Wurzelchakra. Um dir mehr Gelassenheit, Sicherheit und eine klare Sicht auf die Dinge zu verschaffen, solltest du den Turmalin direkt auf das Chakra legen. Dein Energiefluss wird so von Beginn an positiv beeinflusst.

Bei der Meditation sollte der Schmuckstein direkt am Körper getragen werden. Du kannst also entweder Turmalin Schmuck tagen, oder einen Handschmeichler verwenden. Besonders geeignet für eine erfolgreiche Meditation ist der Schörl. Der schwarze Turmalin soll deinem Geist Harmonie schenken und dir einen Blick in dein Unterbewusstsein ermöglichen. Die Meditation wirkt klärend und steigert schließlich deine Lebensqualität. Die Kraft des Steins ist so stark, dass du mit etwas Übung allein durch das Betrachten des Turmalins eine seelische Heilwirkung erfahren kannst.

“DER TURMALIN IST EIN HERRLICH VIELSEITIGER EDELSTEIN. SEINE BUNTEN FARBEN UND VIELEN EINSATZGEBIETE MACHEN DEN TURMALIN ZU EINEM ALLROUNDER UNTER DEN HEILSTEINEN."

WIE VERWENDE ICH DEN TURMALIN RICHTIG?

Damit der Edelstein seine volle Wirkung entfalten kann, solltest du ihn direkt auf der Haut tragen. Eine Turmalin Kette eignet sich hierfür besonders gut. Sie ist zeitlos im Design und verschafft dir täglich neue Energie. Trägst du Turmalin Schmuck regelmäßig, kann der Edelstein überflüssige Energien besser ableiten. Du kannst dich also mehr auf dich selbst konzentrieren.

Der Turmalin eignet sich außerdem zur Herstellung von Edelsteinwasser. Lege den Stein dafür in eine Glaskaraffe und lasse das Gefäß über Nacht stehen. Der Edelstein lädt das Wasser mit seiner Energie auf. Diese soll beim Trinken an dich weitergegeben werden. Edelsteinwasser, das mit Schörl hergestellt wurde, soll deinem Körper beim Stressabbau helfen und Belastungen abbauen. Das Wasser gilt zudem als kräftigend und steigert deine Lebensqualität.

CHECKLISTE – DIE VIELFÄLTIGE WIRKUNG DES TURMALIN

Der Turmalin besticht durch eine stark aufbauende und unterstützende Kraft. Dein Energiefluss kann durch ihn wieder ins Gleichgewicht geraten. Der Turmalin kann dir helfen...

  • ... dich auf positive Energien zu konzentrieren.

  • ... mehr Selbstvertrauen zu erlangen.

  • ... deine Aura zu beleben.

  • ... ein ausgeglicheneres Leben zu führen.

  • ... deine Chakren in Einklang zu bringen.

AUFLADEN, ENTLADEN UND REINIGEN

Um die Kraft des Edelsteins konstant zu halten, sollte der Heilstein regelmäßig gereinigt und entladen werden. Du kannst dies ganz einfach unter lauwarmem fließendem Wasser tun. Deinen Turmalin Schmuck entlädst du am besten mit einem Bergkristall. Um die stärkenden Eigenschaften der Steine wiederherzustellen, ist das Aufladen in der Sonne zu empfehlen. Aber Achtung: Rosa Turmaline sollten nicht in Kontakt mit der Sonne kommen. Du kannst deinen Turmalin zum Aufladen auch einfach in eine Amethystdruse legen. Wir wünschen viel Freude mit deinem Edelstein!

UNSERE EDELSTEIN AUSWAHL FÜR DICH

ENTDECKE WEITERE EDELSTEINE