Ölziehen – Anleitung & Tipps

Ölziehen hat eine lange Tradition und ist fester Bestandteil der indischen Heilkunst. Das ayurvedische Ritual soll den Körper entgiften und die Zähne aufhellen. Auch in der westlichen Welt wurde Ölziehen in den letzten Jahren immer beliebter. Unsere Anleitung zeigt dir, wie du es in wenigen Schritten in deine Morgenroutine einbauen kannst.

Ölziehen hat eine lange Tradition und ist fester Bestandteil der indischen Heilkunst. Das ayurvedische Ritual soll den Körper entgiften und die Zähne aufhellen. Auch in der westlichen Welt wurde Ölziehen in den letzten Jahren immer beliebter. Unsere Anleitung zeigt dir, wie du es in wenigen Schritten in deine Morgenroutine einbauen kannst.

ÖLZIEHEN IN 3 SCHRITTEN

ÖLZIEHEN IN 3 SCHRITTEN

1. Man sollte eine Ölziehkur am besten direkt nach dem Aufwachen, noch bevor man etwas getrunken hat, durchführen, damit die Giftstoffe, die sich über Nacht im Mund angesammelt haben, nicht in den Körper gelangen. Nimm zuerst einen Esslöffel Öl in den Mund. Kaltgepresstes Bio Kokos-, Sonnenblumen- oder Sesamöl eignen sich besonders gut.

2. Spüle das Öl im Mund und zwischen den Zähnen hin und her – mal schneller und mal langsamer. Wenn sich das Ölziehen anfangs ungewohnt anfühlt, kannst du mit 2 bis 5 Minuten anfangen und dich auf 10 bis 20 Minuten hocharbeiten. Achte darauf, das Öl nicht zu verschlucken, da es die Giftstoffe in deinem Mundraum bindet.

3. Spucke das Öl in einen Mülleimer. Die Ölreste können sich im Waschbecken oder der Toilette ablagern und die Rohre verstopfen. Spüle deinen Mund gründlich aus und putze dir die Zähne.

Tipp:
Wenn dir der Geschmack des Öls nicht gefällt, kannst du entweder 1 bis 2 Tropfen ätherisches Ölhinzufügen (nur 100% naturreine Öle verwenden) oder eine fertige Ölmischung in verschiedenen 
Geschmacksrichtungen ausprobieren.

FÜR DEINE BEAUTY ROUTINE

ENTDECKE MEHR...