Krafttier

Ihre Bedeutung und wie du dein Krafttier findest

Nicht nur bei „realen“ Tieren finden wir Trost und Kraft. Auch mit symbolischen Tieren können wir uns tief verbunden fühlen: Krafttiere sind spirituelle Verbündete, die uns helfen, unserer Intuition zu folgen, Herausforderungen zu meistern und unsere individuellen Lebenswünsche zu realisieren.

Seelenverwandte, engste Vertraute, Tröster, Ratgeber, Unterstützer und Wegweiser: Krafttiere können vieles sein! Erfahre hier, wie du dein Krafttier findest und welche Bedeutung es für deinen Alltag haben kann.

WAS IST EIN KRAFTTIER? 

WAS IST EIN KRAFTTIER? 

Krafttiere haben ihren Ursprung im indianischen Schamanismus. Nach diesem Glauben hat jeder Mensch einen oder mehrere spirituelle Begleiter in Tiergestalt, die ihn beschützen und stärken.

Krafttiere sind Symbolträger unterschiedlicher Eigenschaften und Fähigkeiten. Sie werden zu wichtigen Ritualen eingeladen und als Unterstützer in schwierigen Situationen gerufen, geben aber auch Impulse für den normalen Alltag.

Ein Krafttier kann in deine Seele sehen; es erkennt dein innerstes Ich, deine Wünsche, Ängste, Bedürfnisse und Unsicherheiten. Es kann dir aber auch dabei helfen, an deine Stärken zu glauben und dein Potenzial vollends zu entfalten.

Du kannst dein Krafttier als innere Stimme verstehen, die dich intuitiv mit deiner dir innewohnenden Weisheit verbindet. Nach dem schamanischen Glauben suchen wir uns unsere Krafttiere nicht bewusst aus; vielmehr werden wir von ihnen ausgewählt.

Ihre Aufgabe besteht darin, uns zu schützen und gesund zu halten – sowohl körperlich als auch seelisch und spirituell. Man kann Krafttiere daher auch mit Schutzengeln vergleichen. Als höhere, spirituelle Kraft „lenken“ und begleiten sie uns auf unserem Lebensweg.

„WER NACH AUSSEN SCHAUT, TRÄUMT. WER NACH INNEN SCHAUT, ERWACHT."


CARL GUSTAV JUNG

EINE BESONDERE VERBINDUNG

EINE BESONDERE VERBINDUNG

Dein Krafttier repräsentiert Eigenschaften und Energien, die untrennbar zu dir gehören und auf die du in jeder Lebenslage vertrauen kannst. Es hilft dir beispielsweise dabei, Entscheidungen zu treffen oder deine Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen.

Es kann auch zum „Enttarner“ vermeintlicher Wahrheiten werden, die deiner Persönlichkeit im Grunde gar nicht entsprechen und die du wie eine Maske aufgesetzt hast. Dein Krafttier kann Verbündeter, Beschützer, Lehrer oder Richtungsweiser sein – je nachdem, in welcher Situation du es zu Rate ziehst.

Verbinde dich mit deinem spirituellen Begleiter, indem du ihn bewusst visualisierst, etwa im Rahmen einer regelmäßigen Meditationspraxis oder durch das Legen von Orakelkarten. Auch Fantasiereisen können dich in Kontakt mit dem „Tier in dir“ bringen.

WELCHES IST DEIN KRAFTTIER?

WELCHES IST DEIN KRAFTTIER?

Gibt es ein Tier, das förmlich „zu dir spricht“, zu dem du dich stark hingezogen fühlst oder das dich und deine persönlichen Eigenschaften verkörpert wie kein anderes? Dann kann es zu einem wichtigen Alltagsbegleiter werden, auf den du in jeder Situation vertrauen kannst.

Krafttiere können sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise offenbaren. Oft findest du dein Tier von ganz selbst, denn es begegnet dir immer wieder – beispielsweise im Traum, während der Meditation, aber auch im Alltag.

Du kannst auch mehrere Krafttiere haben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass uns im Laufe unseres Lebens unterschiedliche Tiere begleiten. Sie kommen zu uns und verabschieden sich nach einer gewissen Zeit wieder, wenn sie ihre spirituelle „Aufgabe“ erfüllt haben.

5 TIPPS, UM DEIN KRAFTTIER ZU ENTDECKEN

5 TIPPS, UM DEIN KRAFTTIER ZU ENTDECKEN

Egal ob Wal, Wolf oder Kolibri: Es gibt viele Krafttiere, denen du im Alltag eher selten begegnen wirst. Doch wir können uns trotzdem mit bestimmten Eigenschaften und Verhaltensweisen von ihnen verbunden fühlen. Auch ihr Aussehen, Sozialverhalten oder Essgewohnheiten können eine Rolle spielen.

Bist du ein „Herdentier“ oder eher Einzelgänger? Hast du einen unsteten Charakter und würdest du am liebsten jeden Tag an einem anderen Ort leben oder bist du sesshaft und schätzt feste Routinen? Häufig sind es solche Details, die Aufschluss darüber geben, welches unser Krafttier ist.

Die folgenden fünf Tipps und Fragen sollen dich deinem spirituellen Begleiter näherbringen:

1. Aussehen, Verhaltensweisen oder Vorlieben: Was macht dich aus? Welche Attribute sind typisch für dich und welchem Tier entsprechen sie am ehesten?

2. Frage enge Freunde oder Familienangehörige, welches Tier sie dir zuordnen würden. Oft sehen wir uns selbst wie durch einen Schleier, während unser Umfeld ein klareres Bild von uns hat.

3. Welche Tiere spielten in deiner Vergangenheit eine wichtige Rolle? Hattest du ein Haustier, mit dem du dich tief verbunden gefühlt hast?

4. Deine Träume sind der Schlüssel zu deinem Unterbewusstsein. Oft begegnet dir dein Krafttier hier auch in Gestalt von wiederkehrenden Personen oder Situationen.

5. Gibt es ein Tier, dem du im realen Leben immer wieder wie zufällig über den Weg läufst, etwa in den Medien oder in gewöhnlichen Alltagssituationen? 

SPIRITUELLE BEGLEITER:

SPIRITUELLE BEGLEITER:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: