Bergkristall – Wirkung und Anwendung des Edelsteins

Der Bergkristall ist ein wahrer Alleskönner. Der Heilstein soll dir dabei helfen, dich von negativen Energien zu befreien. Seine Kraft entfaltet der Kristall nicht nur allein, er wirkt auch verstärkend auf die Wirkung anderer Edelsteine. Der Heilstein unterstützt dich so in vielerlei Hinsicht. Mit seiner Hilfe sollst du Harmonie in Körper und Geist finden. Die Kombination all seiner Funktionen macht den Bergkristall zu einem der bedeutendsten Heilsteine. Erfahre hier noch mehr darüber, wie du den Bergkristall richtig einsetzen kannst.

Was ist ein Bergkristall?

Der Bergkristall ist ein reiner Kristallquarz. Er gilt als kraftvoller und energiegeladener Edelstein. Seine gesundheitsfördernde Wirkung soll Ruhe und Ausgeglichenheit verleihen. Häufig wird der Bergkristall in Verbindung mit anderen Heilsteinen eingesetzt. Seine zahlreichen Einsatzmöglichkeiten machen den Bergkristall zum Allrounder unter den Heilsteinen.

Die Bedeutung des Bergkristalls

Sicher fragst du dich, woher der Bergkristall seinen Namen hat. Diesen verdankt er mitunter seinem Aussehen. Früher wurde der Heilstein als „krystallos“ bezeichnet, was übersetzt Eis bedeutet. Die Menschen waren überzeugt, bei dem Heilstein handelt es sich um versteinertes Eis. Der Bergkristall galt schon früh als kraftvoller Heilstein, der zu spirituellen und religiösen Zwecken genutzt wurde. Im 18. Jahrhundert kam schließlich das Wort „Berg“ hinzu, das sich auf den Ursprung des Edelsteins bezieht. Heute wird der Bergkristall als unterstützender Begleiter verwendet, der wie kein anderer Heilstein Energien und Informationen aufnimmt, und dir hilft, Dinge klarer zu erkennen.

BERGKRISTALL - SOUL FACTS

FARBE: KLAR

FAMILIE: QUARZ

EIGENSCHAFTEN: HARMONISIERT KÖRPER UND GEIST

MINERALKLASSE: OXIDE

Entstehung des Edelsteins

Der Bergkristall zeichnet sich durch seine hohe Qualität aus. In der Regel ist er klar bis durchsichtig. Es gibt jedoch auch Bergkristalle, deren Klarheit getrübt ist. Diese Steine tragen Einschlüsse in sich. Dabei handelt es sich entweder um Gase oder Flüssigkeiten, die bei der Entstehung eingeschlossen werden.

Für die Bildung eines Edelsteins müssen mehrere Faktoren zusammenkommen. Es braucht beständigen Druck, gleichbleibende Temperaturen sowie das Zusammenspiel der richtigen Mineralstoffe. Bis unter diesen Bedingungen allerdings ein neuer Bergkristall gewachsen ist, kann es Millionen Jahre dauern. Bergkristalle sind an den verschiedensten Orten der Welt zu Hause - beispielsweise in China, Mexiko, Indien, aber auch in Österreich und Deutschland.

Bergkristall – Wirkung und Nutzung

Der Bergkristall überzeugt mit vielen positiven Stärken. Er gilt als Symbol der Vollkommenheit und soll dir helfen, eine klare Sicht auf dein Leben zu bekommen. Wie genau du den Heilstein für dich nutzen kannst, haben wir hier zusammengefasst.

Welche Wirkung verspricht der Bergkristall?

Eine weitere Besonderheit des Bergkristalls ist es, dass er gleichsam auf all deine Körperchakren einwirken kann. Seine stärkenden und harmonisierenden Eigenschaften äußern sich von Kopf bis Fuß. Das Sahasrara Chakra steht allerdings in stärkster Resonanz zu ihm. Dieses Chakra befindet sich über dem Scheitelpunkt des Kopfes und repräsentiert Spiritualität, inneren Frieden und Selbstverwirklichung.

Die Wirkung des Bergkristalls ist sehr vielseitig. Der Stein kann dich dabei unterstützen, deine geistigen Grenzen zu überwinden. Probleme mit der Wahrnehmung sollen mit Hilfe des Bergkristalls behoben werden. Seine Klarheit schaffende Energie kann deine Konzentrationsfähigkeit fördern. Du erhältst so leichter den Blick für das Wesentliche. Im Schlaf kann sich seine Kraft auf klare Träume auswirken.

Der Edelstein soll demnach Ordnung in deinem Leben schaffen – außerdem wirkt der Quarz harmonisierend. Er soll dein natürliches Gleichgewicht wiederherstellen und für Ausgleich sorgen. Deine Zweifel werden dadurch zerstreut, dein Selbstbewusstsein gestärkt und Blockaden gelöst.

Positive Einflüsse auf Konzentration, Achtsamkeit und Gedächtnis machen den Bergkristall zu deinem idealen Meditationsbegleiter. Bergkristall Handschmeichler eignen sich für nahezu alle Meditationstechniken. Du kannst den Bergkristall während der Meditation einfach in die Hand nehmen und ihn betrachten. Analysiere Form und Farbe des Steins und konzentriere dich langsam auf dich selbst. So kannst du dich von inneren Zwängen lösen und in die Meditation eintauchen.

„DER BERGKRISTALL FASZINIERT DIE MENSCHEN SCHON SEIT JAHRTAUSENDNEN. SEINE REINHEIT UND ENERGIE SOLL SICH POSITIV AUF KÖRPER UND GEIST AUSWIRKEN.“

Wie funktioniert die Kraft des Bergkristalls?

Bei Bergkristallen unterscheiden wir drei Wachstumsdrehrichtungen. Wir kennen rechtsdrehende, linksdrehende und neutrale Quarze. Jede Kristallart besitzt leicht unterschiedliche Heilwirkungen. Dies ist zurückzuführen auf den unterschiedlichen Energiefluss der Edelsteine. Der rechtsdrehende Bergkristall besitzt eine zulaufende Spitze und wird dem männlichen Geschlecht zugeordnet. Der linksdrehende Kristall wird dem weiblichen Geschlecht zugeordnet und besitzen eine kantige Spitze. Neutrale Edelsteine kombinieren beide Drehrichtungen und eignen sich daher zum Aufladen anderer Heilsteine.

Wie verwende ich den Bergkristall richtig?

Den Bergkristall kannst du entweder bewusst zur Behandlung auf deinen Körper legen oder in Form von Schmuck bei dir tragen. Eine Bergkristall Kette soll Energien um sich herum speichern und dir neue Perspektiven für den Alltag eröffnen. Mit einem Bergkristall Anhänger hast du zudem ein sehr modisches und zeitloses Accessoire bei dir. Der Quarzstein eignet sich hervorragend, um Edelsteinwasser herzustellen. Bergkristalle sollen Leitungswasser seine natürliche Lebendigkeit zurückgeben. Das Edelsteinwasser des „Master Healer“-Steins wird als Förderer des Wohlbefindens geschätzt.

Checkliste – Die positiven Eigenschaften des Bergkristalls

Der Bergkristall soll dir helfen...

  • ... mehr Klarheit in dein Leben zu bringen.

  • ... deinen Blick auf das Wesentliche zu lenken.

  • ... deine innere Harmonie zu finden.

  • ... dein Selbstbewusstsein zu stärken.

  • ... dich auf deine Meditation zu konzentrieren.

Aufladen, Entladen und Reinigen der Edelsteine

Zur Reinigung des Bergkristalls kannst du den Stein unter fließendes Wasser halten. Auch ein Bad in kohlensäurefreien Wasser kann den Bergkristall reinigen. Alle ein bis zwei Monate sollte der Kristall erneut aufgeladen werden. Hierfür kannst du den Bergkristall in eine Amethystdruse legen. Auch die Sonne verleiht deinem Edelstein neue Kraft. Aber Achtung: Lasse deinen Bergkristall nicht länger als zwei Stunden in der Sonne liegen. Zu große Hitze kann seine Wirkung schmälern.

UNSERE BERGKRISTALL AUSWAHL FÜR DICH

WEITERE ARTIKEL